Alle Beiträge zu "Künstliche Intelligenz":

ErLoWa – Feldversuche und Datenerhebung

In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken München führt der Lehrstuhl für Mobile und Verteilte Systeme aktuell das Projekt ErLoWa – Erkennung und Lokalisierung von Leckstellen in Wassernetzen durch.  Körperschallmikrofone an Wasserrohren registrieren Geräuschdaten, auf deren Basis mit Hilfe von Methoden der künstlichen Intelligenz automatisch Lecks im Wassernetz erkannt und lokalisiert werden sollen. Gemeinsam mit Mitarbeitern der (mehr…)

PlanQK-Workshops starten – auch in München!

Am 9. Mai fand der erste Workshop zu PlanQK in Stuttgart statt. Bei diesen Workshops wollen wir in Diskussion mit Industriepartnern die Chancen und Risiken der modernen Technologie der Künstlichen Intelligenz und die Möglichkeiten der kommenden Quanten-Hardware diskutieren und den Nutzen für die Wirtschaft herausarbeiten. Mit dabei war auch Christoph Roch vom QAR-Lab. Weitere Workshops (mehr…)

Zwei Paper des Lehrstuhls bei der IJCAI 2019

Die International Joint Conference on Artificial Intelligence (IJCAI) ist eine der größten und wichtigsten Konferenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Das CORE-Ranking stuft sie als A* ein. Dieses Jahr findet die IJCAI von 10. bis 16. August in Macao, China, statt und zwei Paper des Lehrstuhls für Mobile und Verteilte Systeme sind auch dabei! „Adaptive (mehr…)

PlanQK-Kickoff in Berlin

Am 2. und 3. Mai 2019 trat in Berlin das Konsortium des PlanQK-Projekts zusammen. Dabei waren Partner aller Konsortialpartner; das sind neben dem Lehrstuhl für Mobile und Verteilte Systeme noch: Die StoneOne AG ist ein erfahrener Partner für Software-Marktplätze und Service-sowie IoT-Plattformen. Die HQS Quantum Simulations GmbH hat sich auf quantenmechanische Materialsimulationen spezialisiert und verfolgt (mehr…)

PlanQK in Innovationswettbewerb vom BMWi gefördert

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert das Projekt „Plattform und Ökosystem für Quantenunterstützte Künstliche Intelligenz, kurz PlanQK, an dem auch der Lehrstuhl für Mobile und Verteilte Systeme beteiligt ist. Die Förderung für PlanQK findet im Rahmen des Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ statt, der das Ziel hat „KI rasch (mehr…)