Javakurs für Anfänger

Veranstalter

Kyrill Schmid

Hörerkreis

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Studierende der Bachelorstudiengänge verschiedener Fachbereiche mit Nebenfach Informatik (60 ECTS), die für die erfolgreiche Teilnahme 3 ECTS Punkte erhalten.

Für Studierende mit Hauptfach Informatik ist die Veranstaltung freiwillig und stellt eine praktische Ergänzung zur Vorlesung "Einführung in die Programmierung" dar.

Zusätzlich sind auch Studenten anderer Fachrichtungen willkommen.

Umfang

2 stündige, wöchentliche Veranstaltung.
Studierende mit Nebenfach Informatik zu 60 ECTS erhalten 3 ECTS Punkte bei erfolgreicher Teilnahme.

Termin(e)

Mi 18-20 Uhr (c.t.)
Raum:

Anmeldung

Obligatorische Anmeldung über Uni2Work!

Aktuelles

Inhalt der Veranstaltung

Der Kurs vermittelt kompakt und praktisch die Grundlagen der objektorientierten Programmierung mit Java Standard Edition (SE) und deckt aus praktischer Sicht die meisten Themen der Vorlesung "Einführung in die Programmierung" ab.

Kursziele:

  1. Praktische Ergänzung für die Vorlesung "Einführung in die Programmierung"
  2. Die Programmierung mit Java in der Praxis lernen.
  3. Vorbereitung auf weiterführende Kurse, wie bspw.: Datenstrukturen und Algorithmen, Java für Fortgeschrittene und Java EE Kurse.

Der Kurs ist als interaktiver Unterricht konzipiert, in welchem die Teilnehmer auch selbstständig programmieren müssen. Bitte bringen Sie daher immer Ihren eigenen Rechner mit! Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Material / Literatur

Zahlentest.java

Datum Thema Folien Code
04.11.20

 

Literaturhinweise:

  1. Matthias Hölzl, Allaithy Raed, Martin Wirsing: Java Kompakt: Eine Einführung in die Software-Entwicklung mit Java, Springer-Verlag.
  2. Christian Ullenboom: Java ist auch eine Insel (kostenloses Online-Buch)
  3. Guido Krüger, Heiko Hansen: Java Programmierung. Das Handbuch zu Java 8, O’Reilly Verlag Köln (kostenlose Online-Version der 7. Auflage)

Weiterführende Links:

  1. Java API Specification
  2. Java Tutorials

Kontakt

Für Fragen/Kritik oder Anregungen wenden Sie sich bitte an Kyrill Schmid.